MfU-Logo
    


Augenprüfung und Beschaffung von passenden Brillen

Bei unseren Besuchen in Uganda stellen wir immer wieder fest, dass unsere Patenkinder und viele andere Personen große Sehprobleme haben. In der Region sind qualifizierte Optiker selten und individuell angepasste Brillen sehr teuer. Eins unserer Vereinsmitglieder ist gelernter Optiker. Wenn er Uganda besucht, prüft er bei vielen mittellosen und bedürftigen Menschen in der Region die Augen. Falls erforderlich stellt er eine Verordnung aus, auf dessen Basis dann in Deutschland mit der Unterstüzung der IGA OPTIC e.G. in Datteln sowie dem Augenoptiker Klaus Hogrebe in Recklinghausen eine passende Brille erstellt wird. Beim nächsten Besuch in Uganda wird diese Brille angepasst und ausgehändigt. Mit dieser Methode bekommt jeder, der eine Brille benötigt, eine individuell angepasste Brille. Die Aushändigung von geschenkten Brillen funktioniert leider nicht gut. Sie führt in der Regel langfristig zu noch größeren Sehstörungen.

neugierige Kinder bei der Augenvermessung
…Vermessung der Augen
…Schülerin mit neuer Brille
…Lehrer mit neuer Brille
  • Projekt–Start
  • Projekt–Endefortlaufend
  • Investition aus Spenden10.000 €

Ziel ist es, Kinder, Auszubildende, Ärzte, Lehrer und Krankenschwestern zu einem optimalen Sehen zu verhelfen, damit sie ihrerseits besser lernen und/oder gute Arbeit leisten können.